FirmenWissen Suche - Firmenprofile, Bilanzen, GuV, Bonitätsauskunft, Jahresabschluss, Handelsregister, Adressen
Firmendaten Über uns Preise & Zugänge Premium

Kleine Aufmerksamkeiten für die Mitarbeiter: So bleibt die Motivation hoch

Überall in Deutschland beklagen sich Unternehmen über einen Fachkräftemangel. Die weltweite Corona-Pandemie hat dieses Problem nicht gerade leichter gemacht. Zudem wird es für die Betriebe zunehmend wichtiger, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Laune zu halten. Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichsam haben erkannt, dass das Leben nicht mehr nur aus Arbeit besteht. Deshalb soll die Arbeitszeit möglichst angenehm gestaltet werden. Dabei müssen die Mitarbeiter jedoch vor allem auf die Kulanz ihrer Chefs bauen. Meist zählen bereits kleine Gesten und Aufmerksamkeiten, um Ihren Angestellten einen Motivationsschub zu verleihen.

unsplash.com © Brooke Cagle

Motivation von Mitarbeitern wichtig für produktives Arbeiten

Damit Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Arbeit motivieren können, müssen Sie zunächst dafür sorgen, dass Sie gern zur Arbeit gehen. Dazu müssen Sie sicherstellen, dass drei Faktoren erfüllt sind:

  1. Die Arbeitsatmosphäre muss stimmen.
  2. Ihre Angestellten müssen ein Ziel verfolgen.
  3. Das Gehalt ist zwar laut einigen Studien nicht alles, spielt aber dennoch eine Rolle.

Als Arbeitgeber müssen Sie mit entsprechenden Maßnahmen dafür sorgen, dass Sie Ihre Angestellten für Ihre Ziele gewinnen können. Sie müssen hinter Ihnen stehen. Gleichzeitig müssen Sie mit anderen Maßnahmen dafür sorgen, dass die Angestellten nicht durch Negatives demotiviert werden.

Es ist an sich gar nicht so schwierig, mit kleinen Mitteln und Maßnahmen bereits Großes zu bewirken.

Kleine Annehmlichkeiten bieten

Es beginnt am Arbeitsplatz. Machen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Arbeiten so angenehm, wie es nur irgendwie möglich ist. Eine Möglichkeit, die Sie relativ wenig kostet, jedoch einen großen Effekt bietet, ist das Bereitstellen von Essen und Getränken.

Ihre Angestellten werden deutlich motivierter und gesünder sein, wenn sie Zugriff zu frischen Obst haben. Stellen Sie Tee oder Kaffee zur freien Verfügung hat das ebenfalls positive Auswirkungen. Achten Sie dabei bei der Beschaffung des Kaffeeautomaten für Firmen, jedoch auf eine gute Qualität.

Ebenfalls nicht unterschätzen sollten Sie die Einrichtung eines Ruheraums. Hier können sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während ihrer Mittagspause entspannen und sich ein Nickerchen gönnen, um ihre Arbeit frisch und motiviert fortzusetzen.


Flexible Arbeitszeiten

Die sogenannte Work-Life-Balance wird immer wichtiger für Ihre Angestellten. Sie haben schließlich auch ein Privatleben, das sie genießen möchten. In Zeiten von Smartphones und der daraus folgenden ständigen Erreichbarkeit, wird es jedoch zunehmend schwieriger den Feierabend einzuhalten. Hier können flexible Arbeitszeiten hilfreich sein.

Vor allem dann, wenn Ihre Angestellten Kinder haben oder sie abends einfach besser arbeiten können, ist eine entsprechende Gleitzeit sinnvoll. Allerdings sollte es eine Kernarbeitszeit geben, in der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar sind. Solange die Arbeit nachweisbar verrichtet wurde, entsteht Ihnen als Arbeitgeber kein Nachteil durch flexible Arbeitszeitkonzepte. Zudem tun Sie Ihren Angestellten einen großen Gefallen damit.

Persönlicher Touch am Arbeitsplatz

Ihre Angestellten sollen sich auch an ihrem Arbeitsplatz wie zu Hause fühlen. Immerhin verbringen sie einen Großteil ihrer Lebenszeit dort. Geben Sie Ihnen also die Freiheit einen persönlichen Touch mit einzubringen und ihren Schreibtisch individuell zu gestalten. Bieten Sie ihnen die Möglichkeit private Fotos aufzustellen oder ein paar persönliche Gegenstände mitzubringen. Schon wird der Arbeitsplatz etwas mehr zum Zuhause.

Daneben sollten Sie selbst dafür sorgen, dass das Unternehmen einladend gestaltet ist. Ein paar Pflanzen können den Arbeitsplatz direkt freundlicher wirken lassen. Eine angenehme Beleuchtung sorgt für eine bessere Atmosphäre im Raum.

Homeoffice und Vier-Tage-Woche

In Zeiten der Corona-Pandemie ist das Thema Homeoffice für Unternehmen und Angestellte sehr wichtig geworden, um die Ansteckungsgefahr durch das Virus zu verringern. Solche Modelle können ebenfalls zur grundsätzlichen Zufriedenheit und zur Motivation Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen.

Auch neue Arbeitszeitmodelle, die über die Gleitzeit hinausgehen, können motivierend wirken. Bestes Beispiel ist die Vier-Tage-Woche. Studien haben gezeigt, dass Angestellte, die nur vier statt fünf Tage arbeiten deutlich produktiver und motivierter sind - eine Win-Win-Situation also.

Der Umgang mit Überstunden

Zeit scheint ein wichtiger Faktor bei der Motivation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu sein. Die Angestellten sollten auf keinen Fall denken, dass von ihnen Mehrarbeit erwartet wird. Das führt nämlich häufig zu Demotivation und Frust. Im Prinzip sollte das Gegenteil der Fall sein: Überstunden sollten die Ausnahme bilden. Sollten sie doch einmal nötig werden, muss ein adäquater Ausgleich erfolgen, in Form von Freizeit oder natürlich Geld.

Falls es zu Überstunden kommt, sollte das rechtzeitig kommuniziert werden. So können sich die Angestellten besser darauf einstellen und vorbereiten. Wenn spontan verlangt wird an einem Tag länger zu bleiben, ist der Frust oft größer, weil möglicherweise Pläne über den Haufen geworfen werden müssen. Die geleistete Arbeit ist folglich weniger produktiv.

Geld weniger wichtig

Wie bereits erwähnt ist Geld eher weniger wichtig. Stattdessen sollten Sie Ihre Angestellten mit mehr Freizeit und einem Sinn hinter der Arbeit motivieren. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie nicht angemessen bezahlen sollten. Zudem können Sonderzahlungen, wie beispielsweise Urlaubs- und Weihnachtsgeld besondere Anreize bieten.

Offene Kommunikation

Es ist wohl einer der wichtigsten Punkte: Gehen Sie mit Ihren Angestellten stets offen und ehrlich um. Nur so schaffen Sie Vertrauen und das ist die Basis eines gesunden Arbeitsklimas.



GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.