FirmenWissen Suche - Firmenprofile, Bilanzen, GuV, Bonitätsauskunft, Jahresabschluss, Handelsregister, Adressen
Firmendaten Über uns Preise & Zugänge Premium

Führungskompetenz neu gedacht: Social Leadership im Kommen

Seit Jahren ist der Wandel in der Arbeitswelt zu spüren. Davon auch betroffen: Führungsstile. Führungskräfte von heute müssen deutlich agiler und mit einem höheren Sozialverständnis ausgestattet sein. Social Leadership heißt der Führungsstil der Zukunft.

Pixabay  ©geralt

Social Leadership – was steckt wirklich dahinter?

Führungen im Sinne des Unternehmenserfolges mit sozialer Komponente – die Kernbeschreibung von Social Leadership. Ist es mit der Praxis so leicht vereinbar? Die Arbeitswelt hat sich im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten deutlich gewandelt. Mitarbeiter fühlen sich zwar mit dem Unternehmen verbunden, legen aber deutlich mehr Wert auf Work-Life-Balance und auf Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Eine gute Führungspersönlichkeit muss das berücksichtigen, wenn es um Motivation, Projektentwicklung und Zielerreichung geht. Auch der Umstand, dass das Home Office für immer mehr Arbeitnehmer interessant wird, müssen Führungskräfte effizient zu nutzen wissen. Es gilt, Vertrauen in Arbeitnehmer zu setzen, dass sie auch außerhalb der Büromauern zuverlässig am Unternehmenserfolg mitwirken.

Nicht jeder Führungspersönlichkeit sind diese Skills in die Wiege gelegt. Doch mit Weiterbildung und Coachings kann es gelingen. Führungstraining und Persönlichkeitsentwicklung (beispielsweise bei der Dr. G. Kitzmann Akademie) helfen dabei, die eigenen Mitarbeiter besser zu verstehen, mit ihnen gemeinsam am Erfolgskonzept des Unternehmens verarbeiten.

5 Tipps zum Social Leading

Damit Social Leading tatsächlich gelingt, müssen Führungskräfte zunächst eines sein: bei sich. Nur wer seine Führungsrolle vorlebt, kann sie ausfüllen und das mit voller Überzeugung. Eine gute Führungskraft beginnt stets am Ursprung, bei sich selbst. Wer unsicher ist oder Altlasten mit sich herumträgt, kann sich nicht auf die eigentliche Aufgabe, die souveräne Führung der Mitarbeiter konzentrieren.

In der Arbeitswelt der Zukunft ist viel Sozialkompetenz von Führungskräften und Mitarbeitern gleichermaßen gefragt. Damit Führungskräfte souverän ihren Herausforderungen begegnen, heißt es, die eigenen Skills zu erweitern, festigen und zu leben. Im Fokus stehen folgende fünf Fähigkeiten, die jede souveräne Führungskraft der Zukunft haben sollte:

1. Realismus zur emphatischen Lagebewertung

Eine souveräne Führungskraft vermag, die Lage realistisch zu bewerten. Dabei geht es um kein Bewertungsraster, sondern um Individualität. Bestes Beispiel: Zwei Mitarbeiter halten eine Präsentation zum aktuellen Projekt. Mitarbeiter A stellt sich dieser Herausforderung erstmalig und ist vielleicht weniger souverän als Mitarbeiter B. Letzterer ist in Präsentationen geübt und gestaltet diese deutlich anschaulicher und unterhaltsamer als Mitarbeiter A.


Eine gute Führungspersönlichkeit gibt beiden Mitarbeitern ein Feedback. Es geht dabei nicht nur um den Stempel von gut oder schlecht. Stattdessen geht es um die Berücksichtigung der persönlichen Umstände. Mitarbeiter A wird für seine Präsentation gelobt und ermutigt, es auch ein weiteres Mal zu tun. Auch Mitarbeiter B wird für sein Engagement gelobt. Nun geht es darum, beide mit einem guten Gefühl aus dieser Situation zu entlassen, sie erneut zu motivieren. Eine Lösung: Mitarbeiter A und Mitarbeiter B machen die nächste Präsentation gemeinsam. Eine Win-win-Situation für beide: Mitarbeiter A profitiert von der Erfahrung des Mitarbeiters B und Mitarbeiter B fühlt sich in seiner Leistungen bestätigt, kann sogar als Wissensvermittler auftreten.

2. Netzwerker

Zu einer guten Führungspersönlichkeit gehört das Gefühl für Netzwerkarbeit. Kontaktpflege ist das A und O. Nicht nur im Unternehmen, sondern auch außerhalb. Ein guter Social Leader weiß, wie es seinen Mitarbeitern geht und welche Sorgen und Nöte sie haben. Durch seine Netzwerkkontakte fällt es ihm leichter, Lösungen im Außen anzubieten (beispielsweise durch Kontakte zu einer Kindertagesstätte, wenn ein Mitarbeiter eine Betreuung für den Nachwuchs benötigt).

3. Verantwortungsbewusstsein

Verantwortungsbewusstsein steht für eine souveräne Führungspersönlichkeit ganz oben auf der Skill-Liste. Verantwortung übernehmen heißt, sich einem Problem anzunehmen und nach Lösungen zu suchen. Häufig scheuen sich andere davor, Verantwortung zu tragen, da sie die Konsequenzen fürchten. Nicht umsonst lautet das Sprichwort: Wer nichts macht, kann nichts falsch machen.

Geht es um Unternehmenserfolg, ist zögerliches Handeln häufig kontraproduktiv. Entscheidungen zu treffen, ist gefragt. Eine verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit strahlt nicht nur Souveränität und Sicherheit aus, sondern gilt auch als Navigator in Krisenzeiten.

4. Macher

Jeder kennt die Situation aus dem eigenen Arbeitsumfeld: Im Meeting werden Pläne für die Projektumsetzung beschlossen, doch das Tun kommt danach nur schwerlich in Gang. Waren im Meeting noch alle Teilnehmer hoch motiviert, stellt sich im Anschluss eine gewisse Arbeitsstarre ein. Keiner weiß genau, wie und wann es losgeht. Es verstreicht wertvolle Zeit, die schlimmstenfalls sogar viel Kapital kosten kann.

Eine gute Führungspersönlichkeit mit Social Skills vermag es, andere zu motivieren. Plan- und Antriebslosigkeit kommen durch die Macher-Attitüde gar nicht erst auf. Stattdessen geht es lösungsorientiert zu Werke. Es werden klare Aufgaben verteilt, Due-Dates festgelegt. Die regelmäßige Überprüfung und Erfolgskontrolle gesetzter Zwischenziele runden das Macher-Konzept ab.

5. Potenzial-in-Menschen-Seher

Social Leading bedeutet auch, Potenzial bzw. Schwachstellen in Mitarbeitern zu entdecken. Es gilt, sie nicht vorzuführen, sondern sie zu stärken. Häufig gibt es im Team ungleiche Arbeitsverteilung. Die Folge: Einige Mitarbeiter langweilen sich tendenziell, andere neigen zum Burn-out. Eine souveräne Führungspersönlichkeit vermag diese ungerechte Aufgabenverteilung zu erkennen und abzuwenden.

Jeder Mitarbeiter hat individuelle Stärken und Schwächen. Häufig sind sich die Arbeitnehmer darüber gar nicht im Klaren. Ein Social Leader unterstützt sie dabei, Stärken, Schwächen sowie Visionen gemeinsam herauszuarbeiten und sie zu realisieren.

Ein Werkzeug dafür: regelmäßige Gespräche. Wichtig bei solchen Gesprächen: eine Vertrauensbasis. Fehlt das Vertrauen zwischen Mitarbeiter und Führungspersönlichkeit wird es keine klaren und vor allem ehrlichen Antworten geben. Um langfristig an der Zufriedenheit der Mitarbeiter zu arbeiten, ist ehrliche Kommunikation unabdingbar.

Im Gespräch geht es darum, nicht nur auf die unternehmerischen Aspekte, sondern auch das private Umfeld zu achten. Gibt es gegenwärtig private Turbulenzen? Häufig sind Probleme in der Partnerschaft oder bei der Kinderbetreuung ursächlich dafür, dass Mitarbeiter sich auch im Job unter Druck gesetzt fühlen und keine 100 % Produktivität erbringen können. Eine souveräne Führungspersönlichkeit fragt nach und nimmt sich der Probleme an.

Motivation ist ein weiterer wesentlicher Aspekt, wenn es um Mitarbeiterwicklung geht. Die Frage „Wo sehen Sie sich in einem Jahr im Unternehmen?“ hilft beispielsweise weiter, um die Zufriedenheit und das Entwicklungspotenzial zu erkennen. Hat der Mitarbeiter darauf konkrete Antworten mit Zielen, hilft eine Führungskraft dabei, diese zu realisieren. Findet der Mitarbeiter darauf (noch) keine passende Antwort, unterstützt eine souveräne Führungskraft dabei, Antworten zu finden. Es gilt, Zufriedenheit für alle Beteiligten herzustellen, denn gemeinsames Arbeiten an Zielen schweißt ein Team zusammen.



GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.