FirmenWissen Suche - Firmenprofile, Bilanzen, GuV, Bonitätsauskunft, Jahresabschluss, Handelsregister, Adressen
Firmendaten Über uns Preise & Zugänge Premium

Was ist Ethereum? Eine Einführung in das Blockchain-Projekt

Bei Ethereum handelt es sich um eine dezentrale Software Plattform, welche auf der Blockchain-Technologie basiert. Mithilfe von Ethereum lassen sich sogenannte Smart Contracts und dezentrale Apps (dApps) erstellen und ausführen. Für die Programmierung dieser intelligenten Verträge verfügt Ethereum über eine eigene native Programmiersprache, Solidity. Sobald die Smart Contracts implementiert sind, funktionieren diese, ohne menschliche Interaktionen beim Eintreten zuvor definierter Ereignisse.

Adobe Stock ©knssr

Was ist eigentlich Ethereum? 

Bei Ethereum handelt es sich um eine der größten Blockchains am Markt. Dabei ist das grundlegende Projekt eine quelloffene Softwareplattform, die sich insbesondere auf das dezentrale Computing konzentriert. Grundsätzlich kann man die Plattform als Gegenentwurf zum etablierten Client-Server-Konzept bezeichnen. 

Sämtliche Daten werden nicht zentral bei einem Unternehmen wie Apple, Google oder Amazon gespeichert, sondern dezentral im gesamten Netzwerk. Im Bedarfsfall lassen sich die Daten aufrufen. 

Im Gegensatz zu Bitcoin ist Ethereum nicht nur die native Ether (ETH) Kryptowährung, sondern ein ganzes Ökosystem. In diesem Ökosystem können Nutzer zahlreiche Funktionen, etwa Smart Contracts, verwenden und in eigenen Anwendungen einsetzen. Auf diese Weise hat es Ethereum geschafft, sich als eine Art digitaler Baukasten zu etablieren. 

Besonders hervorzuheben ist zudem die native Kryptowährung Ether. ETH lässt sich für Zahlungen im Netzwerk sowie als Wertanlage verwenden. Viele Anleger möchten beispielsweise Ethereum kaufen, um von der Preisentwicklung zu profitieren. Doch neben ETH gibt es noch weitere Kryptowährungen, welche auf der Ethereum Blockchain basieren. Die Rede ist von sogenannten ERC-20-Token, beispielsweise LINK. 

Was spricht für den Einsatz von Ethereum? 

Die Ethereum Blockchain ist vor allen Dingen für ihre Programmierbarkeit bekannt. Mithilfe dieses Ansatzes erhalten Nutzer und Entwickler die Möglichkeit, eigene Programme für die verwendete Blockchain-Technologie zu schreiben. Somit hebt sich Ethereum auch deutlich von unmittelbaren Konkurrenten wie Litecoin oder Bitcoin ab. 

Insbesondere die Möglichkeiten dezentrale Anwendungen zu entwickeln, Initial Coin Offerings zur Finanzierung neuer Projekte durchzuführen und Smart Contracts auszuführen, macht Ethereum zu etwas Besonderem. Im Folgenden wollen wir noch etwas detaillierter auf die Vor- und Nachteile von Ethereum eingehen. 


Vorteile der Nutzung von Ethereum

Im Grunde handelt es sich bei der Ethereum-Plattform um eine Blockchain. Somit profitiert das Ökosystem neben den spezifischen Vorteilen der konkreten Lösung auch von sämtlichen Vorteilen der Blockchain-Technologie. Die Experten von Blockchainwelt haben einige der wichtigsten Vor- und Nachteile zusammengetragen. 

-       Schutz vor fremder Kontrolle: Ein komplett dezentrales Netzwerk ist gegen die Angriffe Dritter geschützt – außer ein anderer Marktteilnehmer kann 51 % des Netzwerks übernehmen. Theoretisch mag dieses Szenario denkbar sein. Allerdings ist praktisch eine solche Marktmacht kaum realisierbar. Somit dürfte es auch zu keiner Zeit möglich sein, dass ein Dritter die dezentralen Anwendungen im Netzwerk kontrolliert. 

-       Ausschluss von Betrugsmechanismen: Ein weiterer Vorteil des Ethereum-Netzwerks ist der Schutz vor betrügerischen Handlungen sowie vor Korruptionen. Jede Transaktion im Netzwerk muss verifiziert werden. Der Konsens des Netzwerks bestimmt, ob eine solche Transaktion vertrauenswürdig ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, dann wird die Transaktion einfach ausgeschlossen. 

-       Dezentralisierung: Einer der wohl größten Vorteile von Ethereum ist die Dezentralisierung des Netzwerks. Als verteiltes Netzwerk gibt es keinen Single-Point of Failure. Folglich sind dApps und Smart Contracts stets online und werden nicht abgeschaltet. 

-       Programmierbarkeit: Die Programmierbarkeit von Ethereum erweitert die Anwendbarkeit der Blockchain-Lösung und schafft die Grundlage für die Entwicklung von dApps und Smart Contracts.  

Nachteile der Ethereum Blockchain 

Allerdings stehen den Vorteilen von Ethereum auch einige Nachteile und Risiken gegenüber. Hier wollen wir einen kurzen Blick auf die wichtigsten Punkte werfen: 

-       Komplexität: Aufgrund seiner Programmierbarkeit ist Ethereum eines der komplexesten Blockchain-Projekte am Markt. Für den langfristigen Erfolg des Projekts ist eine Massentauglichkeit zwingend erforderlich. Aufgrund einer zu hohen Komplexität könnte eben eine solche Massentauglichkeit nicht eintreten und das Projekt „verkommt“ zu einer Plattform für IT-Experten. 

-       Vertrauen von Nutzern: Smart Contracts sind einer der wichtigsten Bausteine von Ethereum. Bisher gibt es für diese kaum wirkliche Anwendungsfälle. Zudem zweifeln Kritiker an der Leistungsfähigkeit von Smart Contracts. Immerhin seien bestimmte Geschäftsmodelle, etwa Versicherungen, zu komplex für diese intelligenten Verträge. Ein Smart Contract ist stets nur so sicher, wie der dahinterstehende Code. Somit müssen sich Menschen auf die korrekte Programmierung ihres Vertrags verlassen und davon ausgehen, dass es sich um keinen Scam handelt. 

-       Skalierbarkeit: Gerade in der jüngeren Vergangenheit zeigte die Blockchain-Plattform regelmäßig, dass sie Probleme bei der Skalierbarkeit besitzt. Transaktionen brauchten eine vergleichsweise lange Zeit bis zur Verarbeitung oder die Kosten explodierten geradezu. Diesem Problem dürfte mit der neuen Lösung Ethereum 2.0 abgeholfen sein.

-       Fehlende Use-Cases: Auch in Sachen Use-Cases gibt es noch einige Herausforderungen. Ethereum hat ohne Frage ein gigantisches Potenzial. Nichtsdestotrotz gibt es bis heute keine „Killer-Anwendung“, die ein Must-Have für die potenziellen Nutzer ist. Ohne eine solche Anwendung dürfte die Adaption der Blockchain nur langsam voranschreiten. 

Wie lässt sich Ethereum in der Praxis einsetzen? 

Die grundlegenden Einsatzmöglichkeiten von Ethereum resultieren aus der Programmierbarkeit der Blockchain. Im Folgenden zeigen wir, welche Möglichkeiten die Technik bietet und welche potenziellen Geschäftsmodelle sich darauf umsetzen lassen. 

Dezentralisierte Applikationen auf Ethereum

Eines der wohl größten Anwendungsfelder von Ethereum sind die Decentralized Applications (dApps). Hierbei handelt es sich um Anwendungen, die im gesamten Netzwerk verteilt zur Ausführung kommen. Während sich zentral gespeicherte Anwendungen einfach regulieren lassen, ist dies bei einem Programm auf dem Ethereum-Netzwerk nicht möglich. 

Aus heutiger Sicht ist eine Einschätzung des weiteren Potenzials von dApps kaum möglich. Immerhin befinden wir uns noch in einem frühen Stadium der Blockchain-Technologie, sodass die Anwendungsbeispiele noch nicht ausgereizt sind. Eine der bekanntesten Anwendungen ist das Spiel CryptoKitties.

Dezentralisierte Finanzen – DeFi als Megatrend im Blockchain-Markt 

Besonders spannend ist das Thema der dezentralisierten Finanzen, oftmals auch als Decentralized Finance (DeFi) bezeichnet. Viele Projekte setzen aufgrund der Smart Contracts auf Ethereum und versuchen auf diese Art und Weise den Finanzmarkt zu revolutionieren. 

Das Potenzial von DeFi-Anwendungen lässt sich als disruptiv bezeichnen, denn solche Anwendungen könnten ohne Mittelsmann und komplett dezentral ablaufen. Heute fokussieren sich die meisten Projekte auf die Digitalisierung und Demokratisierung von Finanzprodukten. Etablierte Lösungen sind neue Investmentplattformen, Krypto-Payment-Dienste oder Stablecoin-Projekte. 

Besonders hervorzuheben an DeFi ist die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit. Im Gegensatz zur klassischen Bank sind die Smart Contracts immer verfügbar. Auch Mittelsmänner gibt es nicht – dies resultiert in geringeren Kosten. Auch gibt es keine örtlichen Einschränkungen, sodass Menschen auf der ganzen Welt interagieren können. 

Weitere Anwendungsfälle für Ethereum 

Neben den oben genannten Anwendungsbeispielen gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, um Ethereum in der Praxis zu verwenden. Hervorzuheben sind hierbei folgende: 

-       Digitale Zertifikate und Grundbucheinträge, 

-       Abstimmungen und Wahlen 

-       Automatisierung des Versicherungswesens

-       Digitale Personalien

-       Lieferkettenoptimierung

-       Dezentralisierung des Gesundheitswesens 

-       Optimierung von Finanzmärkten

Diese Liste lässt sich beliebig erweitern und stellt keinen Abschluss zum Thema dar. 

Fazit: Ethereum – eines der spannendsten Blockchain-Projekte 

Ohne große Umschweife lässt sich sagen, dass Ethereum eines der spannendsten Blockchain-Projekte ist. Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich das Projekt inmitten zum Wandel zu Ethereum 2.0. Neben dem Wechsel des Konsens-Algorithmus dürfte die Skalierbarkeit signifikant zulegen und somit eines der größten Probleme von Ethereum lösen. 

In den kommenden Jahren könnte Ethereum somit den Sprung in den Mainstream vollziehen und von einer rasanten Adaption profitieren. Außerdem bereitet sich das Netzwerk auf eine steigende Nachfrage nach DeFi-Anwendungen vor – einem der größten Megatrends im Blockchain-Markt.

 


GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.