Das Kurzprofil

Für den schnellen Überblick

Das Kurzprofil
0,00€
Inhalt Kurzprofil

Das Firmenprofil

Verlässliche Daten für den Vertrieb

Das Firmenprofil
ab 10,79€
Inhalt Firmenprofil

Das Finanzprofil

Firmenprofil mit Kennzahlen und Bilanzbarometer

Das Finanzprofil
ab 20,79€
Inhalt Finanzprofil

Das Bilanzprofil

Für alle die es ganz genau wissen müssen

Das Bilanzprofil
ab 34,79€
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten
  • Daten aus Drittquellen
  • Identifikationsdaten
  • Tätigkeitsbeschreibung
  • Mitarbeiter und Umsatz
  • Registerdaten
  • Management
  • Gesellschafter
  • Beteiligungen
  • Hausbanken
  • Bilanzbarometer
  • Bilanzkennzahlen
  • Kurzbilanz
  • alle verfügbaren Bilanzjahre in strukturierter Form

Die Bonitätsauskunft

Informieren Sie sich über die Zahlungsfähigkeit

Die Bonitätsauskunft
ab 54,79€
Inhalt Bonitätsauskunft

Firmenprofile aus Deutschlands größter Datenbank für Firmeninformationen

Industrie 4.0 und Co: Unternehmenskultur im digitalen Wandel

News-Beitrag vom 23.10.2017

Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft setzt Unternehmen unter Druck.

Industrie 4.0, Digital
©  Style-Photography - Fotolia

Das Recruiting steht vor neuen Herausforderungen, das Marketing muss sich schnell anpassen und oft müssen ganz neue Dienstleistungen und Produkte her. Eine Entwicklung, die nur diejenigen Unternehmen unbeschadet überleben, dass seine interne Kultur dieser Entwicklung anpasst.

Mehr als nur neue Technologien

Dem digitalen Wandel können Unternehmen nicht einfach begegnen, indem sie ihre Mitarbeiter mit Smartphones und Tablets ausstatten – er muss tiefgreifender wirken. Wer in der digitalen Gegenwart als Unternehmer noch analog denkt, wird schon bald Probleme bekommen, denn: Der Wandel muss tiefgreifender sein – er stellt nichts Geringeres als die Umwälzung der bisher analogen Unternehmenskultur dar.


Das Beispiel Kodak

Wie es einem Unternehmen ergehen kann, dass die digitalen Zeichen der Zeit nicht oder zu spät erkennt, zeigt der Niedergang der Kodak Eastman Company. Das im Jahr 1890 gegründete Unternehmen brachte als erstes eine Kamera für den Endverbraucher auf den Markt. Danach wurde es in den folgenden 132 Jahren zur vielleicht bekanntesten Marke im Bereich Fotoausrüstungen, nicht zuletzt durch die Erfindung des legendären Kodachrome-Diafilms.

Zu Beginn der Achtzigerjahre hatte Kodak mit seinen Produkten in den USA praktisch das Monopol. Und es erfand die Technologie, die heute jeder kennt: Bereits 1975 entwickelte ein junger Ingenieur des Unternehmens die erste Digitalkamera der Welt, die heute im National Museum of American History ausgestellt ist. Kodak ließ damals den digitalen Fotoapparat aber im Giftschrank verschwinden, um seinen Umsatz mit analogen Kleinbildfilmen nicht zu gefährden. Der Rest ist Geschichte: Kodak geriet zuerst bei der Digitalisierung der Profi- und Amateurfotografie ins Hintertreffen, später beim Siegeszug der Smartphones. Das Unternehmen kam immer mehr ins Schlingern, während es mit dem Verlust des analogen Filmgeschäfts seinen Markenkern verlor. Im Januar 2012 ging Kodak Eastman schließlich in die Insolvenz.

Wie eine digitale Unternehmenskultur aussieht

Die digital geprägte Unternehmenskultur hat stets den Kunden im Blick und reagiert flexibel und zeitnah auf Markteinflüsse von außen. Intern ist sie von einer offenen Zusammenarbeit mit flachen Hierarchien geprägt. Der Innovationsgedanke ist in den Köpfen von Führungskräften und Mitarbeitern verankert, das Marketing trifft Entscheidungen anhand von digital erhobenen Daten. Das Recruiting muss ebenfalls umdenken und im Unternehmen Anreize für junge, digital-affine High Potentials schaffen, damit diese anheuern. Bei alldem spielen die Führungskräfte im Unternehmen eine entscheidende Rolle: Sie sind es, die den digitalen Wandel im Unternehmen vorleben und für die Mitarbeiter greifbar und umsetzbar machen müssen.

Digitale Unternehmenskultur spiegelt sich auch im Netz wider

Mittlerweile gibt es zahlreiche Unternehmen aus dem Finanzdienstleistungsbereich, die den digitalen Wandel erfolgreich beschreiten und im Netz entsprechend von ihren Mitarbeitern bewertet werden – wie beispielsweise Swiss Life Select. Auf den Bewertungsplattformen wie kununu.com, meinchef.de oder jobvoting.de sind natürlich nicht nur Unternehmen aus dem Finanzbereich wie Swiss Life Select, DekaBank und Deutsche Bank präsent, sondern Firmen aus allen Branchen. Ein gutes Beispiel dafür, auf wie vielen Ebenen sich der digitale Wandel vollzieht und wie wichtig es für Firmen ist, die Mitarbeiter in die digitale Transformation miteinzubeziehen.



GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen
Ihren XING-Kontakten zeigen

FirmenWissen als App:

I-Phone App Android App
Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.