FirmenWissen Suche - Firmenprofile, Bilanzen, GuV, Bonitätsauskunft, Jahresabschluss, Handelsregister, Adressen
Firmendaten Über uns Preise & Zugänge Premium

Karliczek: Forschung zeigt erstmals konkrete Pfade zur Klimaneutralität Deutschlands auf

Eine neue Studie des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekts Ariadne hat analysiert, auf welchen Transformationspfaden die deutschen Klimaziele erreicht werden können. Das Besondere: Erstmals wurde hierfür ein umfassender Vergleich von Modellen und Szenarien vorgenommen.

©malp - Fotolia
Dadurch ergibt sich ein gleichermaßen detailliertes und verlässliches Bild der Herausforderungen auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045. Zentral ist demnach unter anderem die weitere Entwicklung von innovativen Klimaschutztechnologien. Die Studie nennt hier insbesondere Batteriespeicher und Wasserstofftechnologien, die Umstellung von Industrieprozessen auf Elektrizität und Wasserstoff, die flexible Steuerung von Energieangebot und -nachfrage sowie eine intelligente Vernetzung zwischen Energie-, Industrie-, Verkehrs- und Gebäudesektor. Zudem sollten Technologien und Strategien zur Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre vorbereitet werden.

Dazu erklärt Bundesforschungsministerin Anja Karliczek:

"Die Bundesregierung hat sich im Klimaschutzgesetz 2020 ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis 2045 soll Deutschland vollständig klimaneutral sein. Schon bis 2030 sollen die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Jahr 1990 um mindestens 65 Prozent sinken.

Wir brauchen Orientierungswissen und Handlungsoptionen aus der Wissenschaft, um unsere Ziele zu erreichen. Die Studie des Kopernikus-Projekts Ariadne leistet dafür einen wertvollen Beitrag. Sie zeigt, wie Deutschland seine ambitionierten Klimaziele erreichen kann.

Die Studie macht deutlich, dass wir ein breites Spektrum an Technologien brauchen, um alle Wirtschafts- und Lebensbereiche klimaneutral zu gestalten. Wir brauchen neue, klimafreundliche Prozesse in der Industrie, müssen Grünen Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe als wettbewerbsfähige Energieträger etablieren und effiziente Technologien zur CO2-Entnahme aus der Atmosphäre vorbereiten.

In all diesen Bereichen haben wir unsere technologieoffene Forschungsförderung zuletzt massiv ausgebaut. In den kommenden Jahren werden wir die Anstrengungen noch einmal verstärken."

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Projektleiter und Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) betont:

"Ziele zu setzen ist wichtig, doch es ist ebenso wichtig, konkrete Wege zum Ziel auszubuchstabieren. Klimaneutralität 2045 - das steht für eine gewaltige gemeinsame Kraftanstrengung, bei der über alle Sektoren hinweg die Emissionen unterm Strich auf Null gedrückt werden müssen. Das erfordert einen beispiellosen Strukturwandel, der uns alle betrifft - von der Energieerzeugung über unsere Industrie, den Verkehr, die Landwirtschaft bis zu unseren Gebäuden."

Prof. Dr. Gunnar Luderer, Leit-Autor der Studie und Leiter der Energiesystemgruppe am PIK, ergänzt:

"Wir formulieren aus, was verschiedene Entscheidungen und Weichenstellungen für den Weg zur Klimaneutralität 2045 bedeuten. Erstmals legen wir mit dem Ariadne-Szenarienreport einen Modellvergleich vor, der insgesamt 10 Modelle integriert und sechs Szenarien durchrechnet. Dieser neue Ansatz erlaubt es uns, robuste Erkenntnisse zu Transformationspfaden, Spielräumen und Engpässen im Detail zu beschreiben"




Quelle: PressePortal



GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.