FirmenWissen Suche - Firmenprofile, Bilanzen, GuV, Bonitätsauskunft, Jahresabschluss, Handelsregister, Adressen
Firmendaten Über uns Preise & Zugänge Premium

Abgasskandal: Dieselfahrer leiden unter Wertverlust ihrer Fahrzeuge

Der noch immer anhaltende Abgasskandal der deutschen Autohersteller hat das Image des Dieselautos stark beschädigt. Drohende Rückrufe, Fahrverbote und Stilllegungen sowie die viel zu hohen Emissionswerte der Dieselfahrzeuge von VW, Mercedes und Co. schrecken Käufer ab und verunsichern Dieselhalter. Das spiegelt sich auch in den Absatz- und Zulassungszahlen wider.

Während 2016 noch knapp die Hälfte der neu zugelassenen Fahrzeuge in Deutschland mit einem Dieselmotor angetrieben wurde, sind jetzt nur noch ein Drittel aller Neuzulassungen Dieselfahrzeuge: Rund 28 Prozent der Neuwagen fuhren 2020 mit Diesel, so das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Im Jahr 2018 lag diese Zahl noch bei 32,8 Prozent, 2019 bei 32,0 Prozent. Der Anteil neuer Dieselautos auf deutschen Straßen sinkt damit kontinuierlich.

Dieser Trend wird womöglich auch zukünftig weiter anhalten. Das Center of Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen geht davon aus, dass 2030 in ganz Europa nur noch 390.000 Neuwagen mit Dieselmotoren verkauft werden. Das wären dann weit weniger Diesel-Fahrzeuge als 2020 Elektroautos verkauft wurden. Dieser Nachfragerückgang wirkt sich natürlich auch auf den Wert der Fahrzeuge aus – die Preise für Dieselautos sinken immer weiter.

Abgasskandal verursacht Vertrauens- und Wertverlust

Ein gewichtiger Grund für die Abkehr vom Diesel ist das zunehmende Umweltbewusstsein und eine Wende bei Antriebsarten und Mobilitätskonzepten. Ein Teilaspekt ist hierbei auch der Abgasskandal. Nachdem öffentlich wurde, dass diverse Fahrzeuge deutscher Autohersteller die gesetzlichen Abgasgrenzwerte nicht einhalten können, weil bewusst illegale Abschalteinrichtungen verbaut wurden, sank die Attraktivität der Dieselfahrzeuge. Denn: Viele Dieselhalter hätten das Fahrzeug nicht gekauft, wenn sie vorher gewusst hätten, dass es aufgrund mangelhafter Abgasreinigung weit umweltschädlicher ist als vom Hersteller angegeben. Die Verbraucher verlieren zunehmend das Vertrauen in den Dieselmotor.


Nun müssen sich die Dieselfahrer mit den Folgen des Abgasskandals beschäftigen. Dazu zählen verpflichtende Rückrufe des zuständigen KBA und Softwareupdates für den Motor mit unbekannten Folgen sowie drohende Stilllegungen und Fahrverbote in Städten und Ballungszentren. Diese Folgen wirken sich alle negativ auf den Wert des betroffenen Fahrzeugs aus.

Mit Klage im Dieselskandal dem Preisverfall entkommen

Soll ein vom Abgasskandal betroffener Diesel-Pkw wieder verkauft werden, erreicht das Fahrzeug meist nur einen Bruchteil des ehemaligen Listenneupreises. Der Wertverlust bei Dieselautos der Abgasnorm Euro 5 ist dabei besonders groß. Skeptisch sind Verbraucher insbesondere bei Pkw, auf deren Motorsteuerung bereits ein Softwareupdate installiert wurde, das die Abgasreinigung verbessern soll. Das Update kann Nebenwirkungen wie eine verminderte Motorleistung oder einen erhöhten Kraftstoffverbrauch – oder sogar schwerwiegende Motorschäden – mit sich bringen. Diese Dieselfahrzeuge bringen auf dem Gebrauchtwarenmarkt nur noch wenig ein.

Eine Möglichkeit, dem Wertverlust zu entkommen ist eine Klage im Dieselskandal gegen den Hersteller des Fahrzeugs. Tausende Verbraucher haben sich bereits für rechtliche Mittel entschieden und zum Beispiel im Rahmen der Musterfeststellungsklage gegen VW 2020 eine Entschädigung erhalten. VW-Halter, die davon nicht profitieren konnten, und Fahrer anderer Marken wie Mercedes oder Opel können über eine Einzelklage Anspruch auf Schadensersatz erheben. Diverse Gerichte in ganz Deutschland haben die Autohersteller bereits wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung verurteilt. Der Verbraucher kann das manipulierte Fahrzeug wieder an den Hersteller zurückgeben und erhält einen Schadensersatz in Höhe der Kaufsumme abzüglich einer Nutzungsentschädigung für die bereits gefahrenen Kilometer. Diese Nutzungsentschädigung fällt in der Regel geringer aus als der Wertverlust bei Verkauf des Diesels. Damit wird eine Klage zur attraktiven Alternative zum Fahrzeugverkauf. Kanzleien bieten ein kostenloses Erstgespräch an, um die rechtlichen Möglichkeiten zu prüfen und Verbraucher zu Ihren Rechten im Abgasskandal zu beraten.



GARANTIERT SICHER EINKAUFEN

Hilfe zu Firmendaten FirmenWissen, Ihr Spezialist für Firmendaten, trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Damit erfüllt FirmenWissen die Trusted Shops Kriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz. Bei FirmenWissen kaufen Sie garantiert sicher ein. mehr...

FIRMENWISSEN PREMIUM

Jetzt anmelden und sofort von FirmenWissen PREMIUM profitieren

  • Alle PREMIUM-Features nutzen
  • Mit der Watchlist auf dem Laufenden bleiben
  • Bis zu 50% Preisvorteil auf Firmendaten
  • Bequeme Zahlung per Rechnung

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Eingabefeld ein, z.B. gesuchte Firma, Ort, PLZ, Branche, Inhaber, Geschäftsführer.

mehr Informationen

Hilfe zur Suche

Tragen Sie den Namen der gesuchten Firma in das Eingabefeld ein.

mehr Informationen

Firmeneintrag-Daten

Alle Daten mit diesem Symbol wurden von der angezeigten Firma aktiv bei FirmenWissen eingetragen. Möchten Sie Ihr Unternehmen ebenfalls professionell präsentieren? Informieren Sie sich hier über Firmeneintrag PLUS und PRO!

mehr Informationen

Ihr abgelaufenes Dokument

Das Zeitlimit zur Ansicht dieses bereits zuvor von Ihnen gekauften Dokuments ist abgelaufen.