Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen in Deutschland

Die folgende Marktanalyse bietet Ihnen den idealen Einstieg mit Daten, Zahlen und Fakten aus der FirmenWissen/Creditreform-Datenbank für Wirtschaftsauskünfte. Creditreform ist Marktführer – kein anderer Wettbewerber bietet eine höhere Qualität, Aktualität und Vollständigkeit.

Inhalt

Überblick zur Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen in Deutschland

Im aktuellen Datenbestand von FirmenWissen sind 68.802 Unternehmen in der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen gelistet. Die größte Anzahl von Unternehmen ist in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg ansässig. Das durchschnittliche Unternehmensalter in diesem Wirtschaftszweig liegt bei 13 Jahren.

Umsatz
In der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen liegt der durchschnittliche Umsatz eines Unternehmens bei 596.763,00 Euro. Im letzten Jahr veränderte sich der Umsatz durchschnittlich um +1,35 Prozent.

Personal
Die Anzahl der Mitarbeiter liegt im Mittel bei 2 Mitarbeitern. Das Alter von Managern liegt im Schnitt bei 52 Jahren mit einer Beschäftigungsdauer von 8 Jahren. Die Frauenquote im Management liegt im Durchschnitt bei 17,12 Prozent.

Entwicklung
Innerhalb des letzten Jahres haben 267 Unternehmen in der Branche Insolvenz angemeldet. Dem gegenüber stehen 2.227 Unternehmen, die im selben Zeitraum neu gegründet wurden.

Anzahl der Einträge in der Branche
Quelle: Creditreform/FirmenWissen-Datenbank am 15.07.2019

68.802

Unternehmen

Durchschnittliches
Unternehmensalter

13

Jahre

Durchschnittlicher
Umsatz

0,6

Mio. Euro

Durchschnittliche
Umsatzentwicklung

1,35

Prozent

Durchschnittliche
Mitarbeiteranzahl

2

Personen

Anzahl
Neugründungen

2.227

im letzten Jahr

Anzahl
Insolvenzen

267

im letzten Jahr

Weiterführende Informationen zur Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen:

In der Branche sind mehr als 55.000 Unternehmen aktiv, von denen 40 % mehr als 250 000 Euro umsetzen. Der Fokus des größten Teils der Unternehmen liegt auf der Beförderung von Personen im Landverkehr und der Beförderung von Gütern im Straßenverkehr (inklusive Umzüge). Weiterlesen

Lediglich rund 0,5% der Unternehmen befassen sich mit der Beförderung von Personen im Eisenbahnfernverkehr und der Beförderung von Gütern mittels Eisenbahnen. Weitere 0,1% der Unternehmen agieren auf dem Feld der Güterbeförderung über Rohrfernleitungen. Allerdings setzten von den 0,1% fast 90% im ganzen Jahr mehr als 250 000 Euro um.
Der Umsatz der gesamten Branche umfasste im Jahr 2013 fast 86 Milliarden Euro.

Aufbau der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) umfasst die gesamte, allgemein zugängliche Beförderung von Personen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Bus, Taxi) und schließt nicht den Fern- und Güterverkehr mit ein. Der ÖPNV setzt sich aus Einkaufsfahrten, Ausbildungsverkehr, Freizeitfahrten und Berufsverkehr zusammen. Geschäfts-, Begleitungs- und Urlaubsfahrten stellen nur einen kleinen Teil des Bereichs dar. Insgesamt waren rund 13,6% der durchgeführten Fahrten auf den öffentlichen Nahverkehr zurückzuführen. Private Fahrten dominieren mit 82,4% noch immer.

Der öffentliche Nahverkehr entwickelte sich aus der Verwendung von Sänften, die später durch Kutschen und Pferdebahnen abgelöst wurden. Seinen größten Aufschwung erlebte er im Zuge der industriellen Revolution. Die Städte und Industrieviertel begannen sich auszudehnen, wodurch die Distanz von Wohn- und Arbeitsort vielfach nur noch durch lange Fußmärsche oder dem Rad überwunden werden konnten. Als Reaktion darauf erfolgte zunächst der Ausbau der Pferdebahnen und später (ab 1890) wurden elektrische Straßen- und U-Bahnen verwendet.

Der Gütertransport über den Schienenverkehr macht in Deutschland rund 107,3 Milliarden Tonnenkilometer (Stand 2010) aus und bietet somit die zweithöchste Transportleistung. Das größte Unternehmen des Bereichs ist die DB Cargo, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn.

Über Rohrleitungen oder auch Pipelines werden Flüssigkeiten, Gase oder Schlämme transportiert. Hauptsächlich erfolgt über die Rohrleitungen der Transport von Rohöl. Die Leitungen verlaufen entweder Unterwasser oder an Land, teilweise sowohl als auch. Die Leitungen, die hauptsächlich auf dem Boden des Ozeans verlaufen werden als Offshore-Pipelines bezeichnet. Sie überbrücken meistens die Meere oder aber sie verbinden Offshore-Ölfelder mit dem Festland. Die Leitungen an Land dienen meistens der Über- oder Unterführung von Flüssen oder Tälern, sowie Straßen. In Deutschland werden bis zu 80% aller Rohölmengen durch Fernleitungen transportiert. Weiterhin wird an einem Pipelinenetz gearbeitet, dass für den Transport von Chemikalien wie Ethylen genutzt werden soll. Weitere Pipelines, die in Deutschland existieren, befördern Sauerstoff, Wassersstoff oder Kohlenstoffmonoxid.

Berufe in der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen:

  • Berufskraftfahrer: Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer dauert drei Jahre und findet kombiniert in Berufsschule und Unternehmen statt. Inhalte der Ausbildung sind der Aufbau des Motors, Fahrwerk, Funktionsweisen von mechanischen und elektrischen Systemen sowie Methoden zum Beladen der Fahrzeuge. Ebenfalls Teil der Ausbildung ist das Erstellen von Abrechnungen und die Dokumentation von Fahrten. Nach Beenden der Ausbildung können Berufskraftfahrer in den Bereichen Spedition, öffentlicher Personennahverkehr (Bus), Entsorgung oder Transport Anstellung finden.

  • Fachkraft im Fahrbetrieb: Die Aufgabe der Fachkraft im Fahrbetrieb ist das Bedienen von Verkehrsmitteln im öffentlichen Personennahverkehr. Dies umfasst auch die Fahrzeugdisposition und die Personalplanung. Sie wird kombiniert im Unternehmen und der Berufsschule absolviert.

Text verbergen

Regionale Verteilung

Wo sind die meisten Unternehmen der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen ansässig? Hier sehen Sie den aktuellen Vergleich, geordnet nach Bundesländern und Städten.

Branchenstruktur

Die Brancheneinteilung folgt der WZ-2008, der offiziellen Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamtes. Die Zuordnung des Branchencodes wird von Creditreform auf der Basis der Handelsregistereintragung zum Gegenstand des Unternehmens (und ggf. weiterer Informationen) vorgenommen.

H: Verkehr und Lagerei

Neugründungen und Insolvenzen

Die FirmenWissen-Datenbank enthält aktuelle Daten zu Neugründungen und Insolvenzen.

Firmenadressen – Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen

FirmenWissen bietet Ihnen aktuelle und bonitätsgeprüfte Firmenadressen aus der Branche Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen für Ihre Aktivitäten im B2B‑Marketing. Die Firmendaten werden in den 130 deutschen Geschäftsstellen von Creditreform sorgfältig recherchiert, zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität aus und enthalten:

  • Firmenname
  • vollständige postalische Anschrift
  • Telefon- und Faxnummer
  • E-Mail-Adresse und Website
  • Namen und Funktion aller Manager
  • Umsatz, Mitarbeiteranzahl, Ansprechpartner und viele weitere Merkmale verfügbar

Lassen Sie sich eine kostenlose Potentialanalyse zu aktuellen und bonitätsgeprüften Marketingadressen erstellen.

FirmenWissen als APP

I-Phone App Android App

Einen Moment bitte...

Ihre Anfrage wird bearbeitet.